• Print

Services

Die Verbesserung der Kundenzufriedenheit hat bei Sanitas viele Ausprägungen. Die Compact Versicherten erhalten längere telefonische Kontaktzeiten. Mit einem innovativen Online-Projekt sorgt Sanitas für einen raschen und sicheren Datenaustausch, von dem auch die Original Versicherten profitieren. Zudem unterstützt und berät Sanitas mit ihrem Gesundheitscoaching chronisch kranke Preference Versicherte.

Für Sanitas hat die Kundenzufriedenheit höchste Priorität. Aus diesem Grund hat Sanitas in den Segmenten Compact, Original und Preference die Serviceleistungen 2013 ausgebaut. So wurden die täglichen telefonischen Kontaktzeiten für Compact Kunden um zwei Stunden verlängert. Die Rückforderungsbelege werden dank der höheren elektronischen Leistungsabwicklung schneller bearbeitet. Davon haben auch die Original Versicherten profitiert. Die Preference Versicherten kommen in den Genuss einer verstärkten Leistungsberatung oder können bei bestimmten chronischen Krankheiten ein Gesundheitscoaching beanspruchen.

Comparis-Spezialpreis für das Sanitas Gesundheitscoaching

Im Gesundheitscoaching hat Sanitas für Preference Versicherte mit bestimmten chronischen Krankheiten (Diabetes Typ 2, Übergewicht, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen) ein Programm erarbeitet – zusammen mit einem medizinischen Beirat, der aus namhaften Experten aus sämtlichen relevanten Fachgebieten besteht –, das auf den neusten wissenschaftlichen Forschungserkenntnissen beruht. Damit motiviert Sanitas chronisch kranke Versicherte, gesünder zu leben. Die Patienten lernen, mit ihrer Krankheit besser umzugehen und ihre Gesundheitsziele zu erreichen. Das Gesundheitscoaching ergänzt die bestehende Arzt-Patienten-Beziehung. Seit dem Start im Jahr 2009 haben bereits über 1200 Versicherte erfolgreich an einem Sanitas Gesundheitscoaching teilgenommen.

Im Juni 2013 vergab Comparis den erstmals ausgesetzten Spezialpreis an das Gesundheitscoaching von Sanitas. Der Internetvergleichsdienst prämierte damit besonders innovative und effizienzsteigernde Aktivitäten von Krankenversicherungen.

Weiterentwicklung der Gesundheitsprogramme

Das bestehende «Rückenprogramm» im präventiven Bereich, das Sanitas 2014 weiterführen wird, hilft betroffenen Preference Versicherten, den Alltag trotz Rückenschmerzen besser zu bewältigen. Zusätzlich kommen 2014 zwei neue Gesundheitsprogramme ins Angebot. Der «Medikamentencheck», der zusammen mit dem UniversitätsSpital Zürich durchgeführt wird, hilft, unerwünschte Wechselwirkungen zwischen Medikamenten zu erkennen und zu vermeiden. Und das Gesundheitsprogramm «Sturzprävention» unterstützt gefährdete Personen dabei (häufig nach stationären Behandlungen von älteren Versicherten), die Sturzgefahr zu Hause zu reduzieren.

Erhöhte Anzahl elektronischer Leistungsabwicklungen führt zu schnellerer Auszahlung

2013 konnte Sanitas die Zahl der elektronischen Leistungsabwicklungen weiter erhöhen. Seit 2008 gelang es, den Anteil der automatisch verarbeiteten Rechnungen kontinuierlich von 45% auf beinahe 70% zu steigern. Dadurch gelangen die Kunden schneller zu ihrem Geld. Zudem können sich die Mitarbeitenden auf komplexere Belege konzentrieren und diese genauer kontrollieren, was wiederum im Interesse der Kunden ist.

Rückforderungsbelege elektronisch übermitteln

Im Dezember 2013 haben Sanitas und MediData eine neue Dienstleistung und Novität im schweizerischen Gesundheitswesen lanciert. Eine Webapplikation ermöglicht es den Versicherten, ihre Rückforderungsbelege von über 2300 Ärzten elektronisch Sanitas zu übermitteln: sicher, schnell und einfach. Von diesem neuen Angebot profitieren sowohl die Versicherten als auch Sanitas. Denn der Kunde spart das Porto, und die Rechnung wird schneller bearbeitet. Für Sanitas entfällt das Scanning, gleichzeitig verbessern sich die Belegqualität und der Automatisierungsgrad. Dennoch kann der Versicherte die Rechnung nach wie vor selber kontrollieren.

Einfach und kostensparend

Die Versicherten können ihre Belege für eine Rückforderung per Mausklick sicher, einfach und kostensparend übermitteln.