• Print

Online-Ausrichtung

2013 konnte Sanitas erste Früchte ihrer Online-Ausrichtung ernten: Mehr als 5000 Abschlüsse erfolgten über das Internet, das Online-Kundenportal zählt nach kurzer Zeit bereits über 80 000 Nutzer. Mit der Einführung der zertifizierten Datenannahmestelle kann Sanitas medizinische Daten (MCD) elektronisch empfangen und damit die Spitalrechnungen systematisch und effizient prüfen.

Im vergangenen Geschäftsjahr ist Sanitas in ihrer Online-Ausrichtung einen grossen Schritt vorwärtsgekommen. Mehr als 5000 Versicherungen wurden online abgeschlossen und immer mehr Versicherte nutzen die vielfältigen Dienstleistungen des Online-Kundenportals. Die elektronischen Hilfsmittel dienen aber nicht nur den Kunden, sondern kommen auch im Austausch mit den Leistungserbringern immer stärker zum Einsatz.

Wachsender Online-Verkaufskanal

2013 hat Sanitas den Online-Verkaufskanal erfolgreich ausgebaut und bietet potenziellen Neukunden einen «einfachen Zugang» zu ihren Produkten und Dienstleistungen. Den seit Juli 2013 neuen Online-Verkaufsprozess haben ausgewählte Kunden vorab gründlich getestet und weiter optimiert. Er ermöglicht es, interessierte Neukunden individueller, gezielter und bedürfnisgerechter anzusprechen. So werden die Interessenten zu ihren Leistungs- und Servicewünschen befragt. Indem sie diese Fragen selber beantworten, werden die Interessenten gezielt zum richtigen Angebot geführt und erhalten am Ende eine massgeschneiderte Offerte. Bei Fragen während des Online-Verkaufsprozesses kann man sich telefonisch von 8.00 bis 20.00 Uhr oder per Mail an Sanitas wenden.

Sanitas hat 2013 zudem ihre «Mobile Website», auf der man KVG-Versicherungsprodukte direkt abschliessen kann, erfolgreich weiterentwickelt. Sanitas wird ihre Online-Aktivitäten laufend den Kundenbedürfnissen anpassen und für weitere elektronische Angebote ausbauen.

Über 80 000 Versicherte nutzen das elektronische Kundenportal

Das Online-Kundenportal kam im vergangenen Geschäftsjahr bei den Sanitas Kunden sehr gut an. Teilweise meldeten sich pro Woche mehr als 1000 neue Nutzer an. Nach kurzer Zeit sind es bereits über 80 000 Versicherte, welche die vielfältigen Dienstleistungen des Online-Kundenportals beanspruchen. Ziel von Sanitas ist, dass mehr als die Hälfte der Kunden das Portal nutzen. Die heutigen User können bereits jetzt an sieben Tagen pro Woche rund um die Uhr weltweit im Netz ihre Versicherungsangelegenheiten einfach und gratis abwickeln. So minimieren sie gleichzeitig ihren eigenen administrativen Aufwand wie auch denjenigen von Sanitas. Das Online-Kundenportal dient den Kundinnen und Kunden aber auch als Archiv, werden doch sämtliche Dokumente wie Leistungsabrechnungen, Rechnungen oder Policen von Sanitas direkt ins Online-Kundenportal gestellt und dort jahrelang aufbewahrt. Der bei vielen Kunden unbeliebte «Papierkrieg» wird so hinfällig.

Zertifizierte Datenannahmestelle

Seit Januar 2014 müssen die Spitäler ihre Rechnungen und die Diagnosecodes elektronisch an die Krankenversicherungen übermitteln: Um einen hohen Datenschutz sicherzustellen, benötigen alle Krankenversicherungen eine zertifizierte Datenannahmestelle. Sanitas hat diese Datenannahmestelle im Herbst 2013 erfolgreich eingerichtet und zertifizieren lassen. Damit kann Sanitas medizinische Daten (MCD) elektronisch empfangen und systematisch unter Berücksichtigung des Datenschutzes bei den medizinischen Angaben effizient prüfen. Gleichzeitig sind die sensitiven medizinischen Daten zuverlässig geschützt: Sie können nur in begründeten Fällen und von wenigen Berechtigten eingesehen werden. Damit bietet Sanitas ihren Versicherten einen doppelten Service: mit einer genauen Rechnungsprüfung im Sinne der Kostenkontrolle und mit modernen Systemen, die höchste Sicherheit und Datenschutz gewähren.

Einfach und intuitiv

Sanitas hat den Online-Verkaufskanal erfolgreich ausgebaut.