• Print

Gleiche Rahmenbedingungen heisst nicht unbedingt auch gleiche Qualität. Alle Krankenversicherer müssen in der Grundversicherung zwar den gleichen Leistungskatalog anbieten. In der Umsetzung und bei den Zusatzversicherungen gibt es jedoch deutliche Unterschiede. Differenzierung und Wahlfreiheit spielen bei Sanitas eine wichtige Rolle, weshalb sie die unterschiedlichen Angebote Preference, Original und Compact lanciert hat. Sanitas setzt auch vermehrt auf die Online-Kommunikation, was den heutigen Bedürfnissen entgegenkommt. Gleiche Rahmenbedingungen heisst nicht gleiche Qualität, und «erstklassig versichert» zeigt sich nicht im Preis, sondern in den konkreten Angeboten, den Servicedienstleistungen und der Art und Weise, wie die Zusammenarbeit mit den Kunden stattfindet.

Angebote für Privatkunden

Die Marktforschung hat gezeigt, dass Kunden den Wunsch nach massgeschneiderten Produkten und Versicherungspaketen äussern. Mit einer Reihe von Neulancierungen trägt Sanitas diesen Bedürfnissen Rechnung. Sanitas differenziert deshalb ihr Angebot und weitet mit der neuen Website und einem Kundenportal die Online-Kommunikation aus.

Angebotsdifferenzierung: Preference, Original, Compact

Sanitas will ihre Kunden, die alle verschiedene Bedürfnisse haben, auch unterschiedlich ansprechen. Deshalb richtet sie ihr Angebot ab Mitte 2012 nach den folgenden drei Kundensegmenten aus:

  • Preference: «Die Krankenversicherung für hohe Ansprüche»
  • Original: «Die clevere Krankenversicherung für jedes Bedürfnis»
  • Compact: «Die günstige Versicherung ohne Extras»


Preference Versicherte, das heisst Kunden mit einer privaten oder halbprivaten Spitalversicherung, haben Anrecht auf ausgezeichneten persönlichen Service und profitieren von den besten Behandlungsmethoden inklusive freier Arztwahl. Sie sind umfassend geschützt und geniessen einen privilegierten Zugang zu hochwertigen Dienstleistungen im Bereich Beratung, Spital, Auslanddeckung, Transport und Rettung. Im Fall einer Privatdeckung haben sie ausserdem Anspruch auf eine telefonische Rechtsberatung und den Zugang zu einem Online-Rechtsportal.

Original Versicherte – dazu zählt mehr als die Hälfte der Sanitas Kunden – profitieren von individuellen, auf die Situation zugeschnittenen Versicherungslösungen. Diese beinhalten beispielsweise Leistungen im Bereich der Alternativmedizin, der Medikamente, der Hilfsmittel und Sehhilfen sowie der Vorsorge, inklusive eines Beitrags ans Fitness-Abo. Unabhängig der getätigten Produktewahl können Original Versicherte auf einen reibungslosen Ablauf und kompetente Beratung zählen.

Compact Versicherte profitieren von tiefen Prämien dank eines innovativen Versicherungsmodells mit verbindlicher ärztlicher Beratung am Telefon. Durch den Verzicht auf Extras, einen aktiven Beitrag zur Administration und die Einhaltung des vorgegebenen Ablaufs beim Leistungsbezug können sie Geld sparen und sind ausreichend versichert.

Die drei massgeschneiderten Angebote werden weiterhin unter der Dachmarke Sanitas und mit dem Markenversprechen «erstklassig versichert» beworben.

Sorglos-Paket in Zusammenarbeit mit AWD

Die Grundversicherung wechseln zu können, die Zusatzversicherungen beizubehalten und damit Prämien zu sparen: Dieses Bedürfnis inspirierte Sanitas gemeinsam mit dem zur Swiss Life Gruppe gehörenden Finanzdienstleister AWD im Juli 2011, das Versicherungspaket Sorglos Gesundheit zu lancieren. Es ergänzt das bestehende Sorglos-Paket von AWD, das lediglich Sachversicherungen umfasste, durch Lösungen für die Gesundheitsvorsorge. Sorglos Gesundheit beinhaltet in der Regel Grund- und Zusatzversicherungen. Die Grundversicherung kann jährlich gewechselt werden, die Zusatzversicherung läuft über fünf Jahre, kann aber der persönlichen Situation angepasst werden. Das Modell stösst auf Anklang: In den ersten 6 Monaten wurden über 10 000 Sorglos-Pakete abgeschlossen. Die intensivierte Zusammenarbeit mit AWD wird einen wesentlichen Beitrag zur Akquisition neuer Kunden leisten.

Easy: neue Zusatzversicherung

Im Jahr 2011 ergänzte Sanitas ihre breite Produktepalette durch eine kostengünstige Zusatzversicherung. Mit Easy entstehen seit dem 1. Januar 2012 keine ungedeckten Kosten mehr bei Notfallbehandlungen im Ausland oder bei Transport- und Rettungseinsätzen. Die Einführung von Easy trägt den Bedürfnissen von prämiensensiblen Kunden Rechnung, welche die wichtigsten Lücken in der Grundversicherung gedeckt haben möchten. Gegenüber vergleichbaren Konkurrenzprodukten zeichnet sich Easy dadurch aus, dass die Kosten der zwei meistgenannten Schwachstellen der Grundversicherung unbegrenzt vergütet werden.

Sanitas mit neuer Website

Im vergangenen Jahr wurde die Website von Sanitas komplett überarbeitet und Ende Oktober 2011 neu aufgeschaltet. Neben der frischen Gestaltung und verständlicheren Texten hat Sanitas die Website auch auf eine zukunftsfähige Technologie umgerüstet, die einen kontinuierlichen Ausbau ermöglicht. Die Benutzerfreundlichkeit wurde markant gesteigert, und es wurden interaktive Elemente wie Filmsequenzen, Fragebögen, Formulare oder Prämienrechner eingeführt respektive verbessert. Die neue Website vereinfacht viele Prozesse im Hintergrund und macht die Positionierung «erstklassig versichert» erlebbar. Im November 2011 haben 112 000 Besucher («Unique Visitors») die Website besucht. Das entspricht einer Verdoppelung gegenüber November 2010.

Mit der neuen Website wurde auch ein neuer HR-Auftritt realisiert. Drei Videos zeigen Mitarbeitende von Sanitas und geben ein realitätsnahes Bild von Sanitas als Arbeitgeberin wieder. Sie werden die HR-Abteilung darin unterstützen, potentielle Mitarbeitende zur Bewerbung auf offene Stellen zu animieren.

Online-Kundenportal ab Mitte 2012

Mit der Einführung eines Online-Kundenportals werden die Bedürfnisse nach Erreichbarkeit rund um die Uhr noch besser abgedeckt und die Prozesse erheblich vereinfacht. Ab Mitte Juli 2012 erhalten alle Kunden auf Wunsch einen passwortgeschützten Zugriff auf das Online-Kundenportal, wo eine ausbaubare Palette von elektronischen Dienstleistungen zur Verfügung steht. In einer ersten Phase werden Kundinnen und Kunden ihren Versicherungsvertrag und die bezogenen Leistungen einsehen und ihre Basisdaten wie Adresse oder Bankkonto selber ändern können. Weiter sind Anpassungen an der Franchise, das Herunterladen der Police oder das Ausstellen einer Änderungsofferte möglich. Sanitas wird die Leistungsabrechnungen nicht mehr per Post verschicken, sondern ebenfalls ins Online-Kundenportal stellen. Dies spart Zeit und Geld. Da der Trend zur Online-Kommunikation weitergeht, wird Sanitas in Zukunft entsprechende Online-Portale auch mit Leistungserbringern und Vertriebspartnern ausbauen.